Zum bereits 54. Mal in der Geschichte des Service-Clubs Round Table 32 Regensburg übergab ein Präsident die Amtskette an seinen Nachfolger. Eingerahmt von über 100 geladenen Gästen übergab der scheidende Präsident Wolfgang Hirmer die traditionsreiche Kette an den überzeugten Tabler und  Marketingleiter der Brauerei Bischofshof, Thomas Neiswirth. Sein Nachfolger als Vizepräsident wurde der Regensburger Unternehmer Niki Karl. Auch Kinderaugen brachte Round Table Regensburg an diesem Abend wieder zum Leuchten.

„In einer Zeit, in der persönlicher Egoismus immer häufiger in den Mittelpunkt rückt, lasst uns Eigeninteressen hintan stellen und Kindern helfen, denen es nicht so gut geht.“ Mit diesen Worten trat Thomas Neiswirth seine Präsidentschaft bei den Regensburger „Tablern“ an. Gekommen waren am vergangenen Freitag zahlreiche Gäste aus der gesamten Bundesrepublik. Im altehrwürdigen Dollingersaal unter dem Alten Rathaus begrüßte der scheidende Präsident des Tisches, Wolfgang Hirmer, den Stadtrat Dr. Thomas Burger, den Bundestagsabgeordneten Peter Aumer, den Deutschland-Präsidenten von Round Table, Björn Schirmer und über 100 Gäste des Clubs. Die Ehrengäste des Abends waren schnell ausgemacht: Die Vertreter der Service-Projekte der Regensburger Tabler. In diesem Jahr unterstützten die Tabler das Sozialpädagogische Zentrum St. Leonhard und die KlinikClowns e.V.

 

Unterstützung für Kinder steht im Vordergrund

 

Das Sozialpädagogische Zentrum St. Leonhard betreut Kinder und Jugendliche, bei denen nicht alles im Leben rund läuft und gibt ihnen den Stellenwert, den sie verdienen. Für sie hatte Round Table Regensburg im vergangenen Jahr unter anderem sein 2. Regensburger Entenrennen ausgerichtet. Insgesamt 21.000 Euro überreichte der scheidende Präsident Wolfgang Hirmer an den Vertreter des Zentrum, Josef Parstorfer. Mit dieser Summe soll unter anderem ein neuer Outdoor Sportplatz für die Kinder dort entstehen. Eine langfristige Unterstützung sicherten die Regensburger Tabler dem KlinikCLowns e.V. zu. Am vergangenen Freitag dann überreichten sie der Vorsitzenden des Vereins, Elisabeth Makepeace zum ersten Mal einen Scheck über 1.000 Euro. „Wir sind Tabler und stolz darauf, dass wir durch unserer eigenen Hände Arbeit Jahr für Jahr Geld und Unterstützung an gemeinnützige Organisationen spenden können, die vor allem Kinder unterstützen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, so Hirmer.

 

Partnerschaft geht auch über ein Projektjahr hinaus

 

Round Table unterstützt traditionell Projekte für Kinder. Aber den Verantwortlichen ist nicht nur der Zweck, sondern auch eine dauerhafte Verbundenheit über die finanzielle Unterstützung hinaus wichtig. Die über die Regionsgrenzen hinaus bekannte Bananenflankenliga und das Kinderzentrum St. Vincent sind Beispiele hierfür. Diese Einrichtungen waren in vergangenen Jahren ebenfalls unterstützte Projekte des Regensburger Tisches. Die Verbundenheit reicht bis heute, so waren auch Vertreter des Kinderzentrums St. Vincent zur Präsidentschaftsübergabe geladen. Zusammen mit den dort lebenden Kindern packten die Tabler im vergangenen Jahr zum zweiten Mal über 400 Päckchen für Kinder in der Ukraine, die mit dem RT-Weihnachtspäckchenkonvoi, dem deutschlandweit Größten seiner Art, dort hingebracht und verteilt wurden.

 

„Gutes tun bedeutet Freude“

 

Als Höhepunkt des Abends überreichte Wolfgang Hirmer die Kette seinem Nachfolger im Amt als Präsident, Thomas Neiswirth. Neiswirth hob gleich zu Beginn seiner Antrittsrede die ganz persönliche Freude, die einem bei der Hilfe am Nächsten zuteilwird, heraus. „Gutes tun bedeutet Freude für einen selbst. Gehen wir also diesen Extraweg für Kinder, denen das Glück im Leben bisher verwehrt blieb. The extra mile for children´s smile. Wo Kinderaugen leuchten, ist kein Platz für Hass. Ich freue mich mit euch allen auch in diesem Jahr die erfolgreiche Geschichte von Round Table Regensburg fortzuführen, Gutes zu tun und dabei riesige Freude zu haben“, so Neiswirth.

Pressemitteilung hier herunterladen!

Download!

Servus TVA vom 8. November 2017 bei TVAktuell!

Website besuchen!