Spenden in Höhe von 22.500 Euro an drei Serviceprojekte

Regensburg. Der Round Table 32 Regensburg hat einen neuen Präsidenten.
Johannes Schwaiger hat das Amt von Martin J. Reich übernommen. Johannes Schwaiger ist 37 Jahre alt und ist selbstständiger Unternehmer in Regensburg.
Neuer Vize-Präsident ist Jonas Lehmann.

Statt im Rahmen einer großen Feier mit vielen Gästen hat die Präsidentschaftsübergabe in diesem Jahr in einer Online-Variante stattgefunden.
Den Serviceclub Round Table gibt es in über 70 Ländern, insgesamt sind 40.000 junge Männer unter 40 Jahren darin vernetzt. Die Idee und die Struktur stammen aus der Tradition des englischen Clublebens: Örtlich selbständige „Tables“ bilden ein starkes internationales Netzwerk.

Ganz im Sinne der Leitworte “Adopt, Adapt, Improve” hat sich der Round Table 32 Regensburg im vergangenen Jahr auch auf die aktuelle Situation angepasst und die Tischabende unter der Leitung von Martin J. Reich online abgehalten.
“Dennoch ist es uns mit dem 4. Regensburger Entenrennen im Oktober 2020 gelungen, Spenden für drei soziale Projekte in Regensburg zu sammeln.
22.500 Euro sind dabei für das Kinderzentrum St. Vincent in Regensburg, die KlinikClowns und den Verein für helfende Hunde zusammengekommen.
Unser herzlicher Dank gilt all denjenigen, die Lose gekauft oder uns auf andere Weise tatkräftig unterstützt haben.” , so der scheidende Präsident Martin J. Reich.
Für das Jahr 2021 wünscht sich der neue Präsident Johannes Schwaiger, dass das Leben wieder ein Stück weit an Normalität gewinnt.
“Das tatkräftige, soziale Engagement gehört genauso zum Leben eines Tablers wie die Freundschaft und der internationale Austausch zwischen den Tischen. Hoffentlich wird das in diesem Jahr wieder möglich sein.” , so der neue Präsident von Round Table 32 Regensburg.